ihr wisst genau, dass ihr uns liebt

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Was hier los ist
  Wo wir zum Saufen hingehn
  Unsinnige Wörter& Versuch deren Herkunft zu klären
  Unsinnige Wörter II - niemals sagen!
  KSJ, das Leben und der Rest!^^
  Glotz oof!-ouvriez les yeux!
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Ein stiller Beobachter beobachtet
   Tweety stays ironic



http://myblog.de/sukas-lifestyle

Gratis bloggen bei
myblog.de





Irgendwie ist erwachsen werden schwerer als man denkt.
Ich weiß nicht, ob es dazugehört, sich als Erwachsener einen Geldbeutel mit allem drin, was in einem Geldbeutel drin sein kann, stehlen lassen muss, aber es gehört auf jeden Fall dazu, von Kino zu Polizei zu Fundamt zu Passamt zu Fotograf zu Bank und wieder zu Passamt zu hetzen. Morgen muss ich wieder zur Polizei, diesmal mit meiner Mum, um eine Aussage zu machen, damit die Sache mit dem Geldbeutel gemeldet wird. Was bringt’s? Goar nix, bis auf eine eventuelle Rüge an meine Mum, die ja gar nix mit der Sache zu tun hat, weil ich an dem Tag, an dem ich den Geldbeutel verloren hab, bis 1 im Mephisto war und am nächsten Tag Schule gewesen wär. Juhu. Ich hab Angst vor Polizisten. Vor allem vor der Polizistin, die am Telefon war. „Mein Name ist Schneiderrrrr“ brrrrr
Naja, weil ich heute so im Stress war hab ich Fahrschule mal sausen lassen. Ein Fehler, weil ich nicht mit meinem seit genau dem 1. April unaustehlichen weil zu rauchen aufgehört habenden Vater gerechnet hatte. Ich meine, es ist seltsam genug, dass mittlerweile der gesamte Rest der Familie zu mir hält, obwohl ich sonst immer das schwarze Schaf bin. Mein Dad is halt echt gemein zu mir.
Naja, kleine Vorgeschichte, um zu erklären, warum es denn jetzt wegen meinem Dad ein Fehler war, nicht in die Fahrschule zu gehen: Wir haben gestern Physik-Klausur rausbekommen. Physik = Hassfach Nr 1. Mit dem konkreten Plan, es nach diesem Jahr abzulegen, solange ich 5 Punkte (=Note 4) hätte, ging ich also in die Klausur. Und sollte mit 3 Punkten (= 5+) wieder herausgehen. Nichts leichter als das, dacht ich mir und haute sie halt so mehr schlecht als recht hin.
Naja. Gestern hab ich erfahren, dass es nix wird mit der großen Ich-hab-nie-wieder-physik-party. Ich hab nämlich 1 Punkt. Ist gleich 5 Minus. Ole ole.
Ja, ich könnt es nachbelegen. Problem 1 dabei: Ich müsste dazu ins Direktorat und da ich meinen Hass gegen unseren lieben Direktor kaum verhehlen kann und schon mal eine unliebsame Begegnung mit ihm hatte, könnte dies zu einer mittelschweren Katastrophe führen. Nicht dass ich frech wäre.....
Problem 2: Ich – hasse – Physik. Und genau das ist auch der Grund dafür, wieso es mich nicht interessiert, wie schnell ein Elektron in einem Zyklotron rumrast und wie ein elektrisches Querfeld geladen sein muss, damit das Elektron einen Halbkreis macht. Nein, es interessiert mich nicht. Und deshalb lerne ich es auch nicht. Und deshalb bin ich auch so schlecht in Physik. Geht auf, die Rechnung. Physik sind halt auch drei Wochenstunden. Bääääh. Ich hab mich schon so gefreut.
Allerdings: Ist es rühmlich, in seinem Abizeugnis neben Physik in 12/2 „3 Punkte“ stehen zu haben?
Ich hab absolut keine Ahnung, ich weiß nur, dass ich eine schnelle Entscheidung treffen muss weil in drei Tagen Ferien sind und man danach sicher nicht mehr nachbelegen kann.... aber kehren wir zurück zur eigentlichen Geschichte: Mein Dad und warum er jetzt einen Grund hat, mich mal wieder mit seinen zynischen Bemerkungen zu traktieren.
„So, du warst also nicht in der Fahrstunde?! Ist dir da genauso langweilig wie in Physik? Du hast überhaupt keinen Sinn für Verantwortung! Wenn du so weitermachst, wird’s wohl genauso enden wie in Physik!“
Also ob das was miteinander zu tun hätte........und natürlich war es auch mein Fehler, dass mir der Geldbeutel gestohlen worden ist......und ich solle ja keine Unterstützung erwarten. Hab ich mir weder erhofft noch bekommen.
Naja, ihr seht also.....ziemlich viel Stress grad.
Gleichzeitig nerven mich meine Freunde und alle Menschen im Allgemeinen.
Ich hoffe, ich muss mir in nächster Zeit nicht auch noch anhören, dass mir „alles zufliegt, während andere es sich hart erarbeiten müssen“....
3.6.06 12:33


Werbung





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung